Menü

5 Gründe, warum du eine 50mm Festbrennweite benötigst

3220 Views

Egal, welche Kamera* von welchem Hersteller du besitzt – jeder Fotograf/jede Fotografin sollte ein 50mm Objektiv besitzen! Hier findest du die Top-5-Gründe dafür 😉

1. 50mm Objektive sind sehr sehr günstig!

Foto-Ausrüstung ist teuer. Tausend Euro sind weg wie nix… Eine 50mm Festbrennweite ist dafür vergleichsweise billig. Man bekommt bereits für 100 bis 200 Euro eine ordentliche 50mm Festbrennweite. Klar – teurer gehts immer, aber lass dich von dem billigen Preis nicht täuschen, die Qualität der „günstigen 50er“ ist trotzdem gut.

2. 50mm Objektive sind unheimlich lichtstark!

Absoluter Vorteil eines 50mm Objektivs: Es ist lichtstark wie die Sau. Es gibt kein Zoom-Objektiv das besser ist als ein 50er! Die schlechtesten 50er sind besser als die besten Zooms.

Lichtstark bedeutet, dass du mit dem 50er ohne Stativ fotografieren kannst. Auch bei wenig Licht. Zum Beispiel in Innenräumen oder bei Sonnenuntergang.

3. 50mm Objektive sind klein (und unauffällig)!

Als Fotograf schleppt man zwangsläufig viel Ausrüstung mit sich. Lichtstarke Zoom-Objektive sind groß und schwer, insbesondere Teleobjektive, die einfach riesig und dementsprechend schwer sind! Vor allem bei Reisen sind die kleinen 50mm Objektive eine willkommene Abwechslung, da man stundenlang mit der Kamera unterwegs sein kann, ohne dass einem die Arme schwer werden. Außerdem fällst du mit dem kleinen Objektiv bei Street- und Peoplefotografie nicht so auf und kannst dadurch mehr schöne Momente einfangen (was man auf den Fotos sehen wird). Die kleine Größe sorgt zusätzlich für ein vermindertes Diebstahlrisiko!

4. 50mm Objektive sind vielseitig einsetzbar!

… insbesondere bei einer Vollformatkamera wie der Nikon D800 / D810 / D750 / D610 oder der Canon 6D oder 5D Mark III. Es liefert dir eine „normale Perspektive“, entspricht also ziemlich genau dem, was wir Menschen mit unseren eigenen Augen tatsächlich sehen. Deshalb wird das Objektiv auch sehr gerne von Fotojournalisten genutzt. Wer mit seiner Kamera in der Stadt unterwegs ist, ist mit dem 50mm einfach am besten bedient, um ein paar spontane Fotos zu machen. Neben der Straßenfotografie und Peoplefotografie, ist es vor allem auch für Portraits super.

5. 50mm Objektive helfen dir, ein besserer Fotograf zu werden

Ich bin davon überzeugt, dass Festbrennweiten (anstatt Zoom-Objektive) Fotografen zu mehr Kreativität „zwingen“! Kreativer was die Bildgestaltung angeht und kreativer was den Blinkwinkel angeht. Grund: da man keinen Zoom hat, muß man sich bewegen. Da du mit deinen Füßen „zoomen“ musst, bist du mehr in Bewegung und suchst automatisch bessere Blickwinkel und Perspektiven.

 

*Voraussetzung ist natürlich, dass deine Kamera die Möglichkeit hat ein anderes Objektiv anzuschließen. (= eine Systemkamera oder Spiegelreflexkamera ist)

 

Welches 50mm soll ich kaufen?

Meine konkrete Empfehlung für ein 50mm Objektiv kannst du: hier nachlesen (für alle Kameramarken).

 

Wie sind deine Erfahrungen mit einer 50mm? Stimmst du mir in den 5 Punkten zu? Ich freue mich über einen Kommentar von dir!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar