Menü

Die beste Bildbearbeitung für Hobbyfotografen: Luminar

Viele Programme für die professionelle Bildbearbeitungs sind Cloud-basiert und mit monatlicher Abokosten verbunden. Das lohnt sich für die gelegentliche Nutzung im Hobbybereich oft nicht. Lange habe ich verschiedene Programme verglichen, bis ich auf Luminar gestoßen bin. Luminar hat mich schlichtweg umgehauen. 

Warum ist Luminar empfehlenswert?

  • Sehr leicht zu bedienen (weniger als eine Stunde Einarbeitung)
  • Extrem schnelle Ergebnisse dank vieler Automatiken
  • Minimalistisch in den Verwaltungsfunktionen (= nicht überladen mit Funktionen, die nur Profis brauchen)
  • Preislich super attraktiv: Einmalig 70 Euro. Für immer nutzen.
  • Läuft auf Windows und MacOS
  • Einmal kaufen und auf 5 Geräten einsetzen (alle deine Laptops und stationären Rechner; also auch optimal als Familienlizenz)
  • Unterstützung von JPG- und DNG-Fotos sowie RAW-Fotos praktisch aller Kameramarken und -modelle (prüfe in dieser Liste ob deine Kamera dabei ist) 
 
 

Playliste mit YouTube-Tutorials:

Eine kostenlose Demoversion von Luminar bekommst du hier:

 

 

 

 

Luminar ist genial. Entweder du holst dir die kostenlose Testversion oder du kaufst dir direkt die Vollversion. Du bekommst eine 60 Tage Geld-zurück Garantie, sollte dir irgendwas nicht gefallen. Somit kannst du in Ruhe testen.

Luminar ist die aus meiner Sicht die aktuell beste Software für begeisterte Hobbyfotografen. Einfach zu bedienen, mächtig wenn man will und ohne Cloud und ohne Abo. Und das wichtigste: Die Bildergebnisse sind auf einer Ebene mit deutlich teureren und komplizierteren Programmen.

Empfehlung: Die beste Bildbearbeitung für Hobbyfotografen