Menü

GPS und Lightroom – Geoencoding Anleitung zur Integration von GPS Tracklogs in Fotos + Metadaten

4509 Views

Aktuell haben noch nicht alle Kameras ein integriertes GPS. In 2-3 Jahren werden vermutlich 90% der verkauften Spiegelreflexkameras auch mit GPS ausgestattet sein.

Viele von euch nutzen jetzt schon eine Spiegelreflexkamera (DSLR) oder Systemkamera (CSC) oder Kamera mit feststehendem Spiegel (SLT). Ihr könnt relativ einfach euren künftigen Fotos eine genaue Position mitgeben.

Alles was ihr braucht um Fotos mit GPS / Geodaten zu versehen sind vier Dinge:

1. Eine beliebige Kamera (z.B. Canon EOS, Nikon D…., Sony Alpha, Olympus PEN, Pentax K, Sony NEX, …), bei der du die Uhrzeit korrekt eingestellt hast.

2. Einen GPS-Logger (z.B. diesen hier:

Kostenlose Alternative zu einem GPS-Logger

Wenn du bereits ein Smartphone wie iPhone, Android oder ein Tablet besitzt, dann hole dir einer App, die einen Tracklog schreibt. Einfach den „App Store“ / „Play Store“ aufrufen. Und dort nach „GPS Log“ oder „GPS tracker“ suchen.

Vorteil: Die Apps sind oft kostenlos und man braucht keine Zusatzhardware.

Nachteil: Der Akku wird noch schneller leergesaugt. Ich hatte teilweise schon nach 3 Stunden einen vollen iPhone Akku geleert. Doof, wenn man an dem Tag unterwegs ist und keine Möglichkeit hat um aufzuladen. Daher empfehle ich eher ein eigenständiges Gerät. Oder falls du doch mit Smartphone arbeiten willst, dann besorge dir eine Powerbank (=mobiler Akku) damit dein Smartphone locker den ganzen Tag durchhält. Diese hier ist sehr gut:

 

3. Adobe Lightroom Version 1 bis 3.

Achtung seit Lightroom Version 4 oder neuer gehts noch einfacher. Einfach ganz nach unten auf der Seite springen!

4. Ein kostenlose Plugin für Lightroom

 

So bekommt ihr Bilder MIT den genauen GPS Daten:

1. Ihr Fotografiert nun wie gewohnt mit eurer Kamera. Wichtig ist, dass ihr die Uhrzeit der Kamera passend zur Uhrzeit am GPS Logger einstellt. Nun müsst ihr den GPS Logger nur noch mitnehmen und eingeschaltet lassen. Viele befestigen ihn außen am Rucksack. Gute Logger/Tracker speichern mehrere Hunderttausend Wegpunkte und halten auch Akkuseitig mehrere Tage durch.

2. Wenn ihr nach Hause kommt übertragt ihr

a) wie gewohnt eure Bilder in Lightroom (Fotokurse zu Lightroom in Stuttgart findet ihr hier: Link).

b) aus dem GPS Logger übertragt ihr die Logdatei ebenfalls auf euren Rechner. Ich speichere die Datei immer im Verzeichnis in dem auch die jeweiligen Bilder liegen.

3. Ihr installiert einmalig das folgende kostenlose Plugin zu Lightroom:

a) Download: GPS Track/Logging mit Lightroom

b) ZIP Datei entpacken. Ihr erhaltet eine Datei „gps-jfriedl.lrplugin“

c) Diese Datei an einen Ort auf eurer Festplatte kopieren. Tipp: Ich habe für alle meine Lightroom Plugins einen Ordner angelegt unter Programme/Adobe/Lightroom/Meine_Plugins

d) Lightroom starten. Unter „Zusatzmodulmanager“ auf „Hinzufügen“ klicken. Dann die Datei aus Schritt c) auswählen. Enter. Ggf. müsst ihr noch den Katalog aktualisieren. Falls dies nötig ist kommt eine Meldung. Bei dieser auf „Katalog aktualisieren“ klicken. Das dauert meist nur ein 1-10 Sekunden.

4. In Lightroom wählt ihr die importierten Fotos aus.

5. Ihr klickt auf „Datei“ > „Zusatzmoduloptionen“ > „Geoencode…“

6. Im Dialog wechselt ihr auf den Reiter „Tracklog“ und gebt nun den Pfad zu Tracklog an.  Dann noch auf „Geoencode images“. Fertig!

Lightroom Plugin GPS
Lightroom Plugin GPS

 

 

Hinterher könnt ihr eure Bilder schön auf einer Karte anzeigen lassen. Das ist sehr praktisch, vor allem wenn ihr an die Zukunft denkt… Vielleicht wisst ihr in 1-2 Monaten noch wo ihr ein bestimmtest Foto gemacht habt. Aber in 5 oder 10 Jahren bin ich mir da nicht mehr 100% sicher wo genau das Foto entstanden ist. Mit einem Klick hat man danke GPS die exakte Position. So kann man z.B. einen Ort wieder besuchen 🙂

Lightroom Stuttgart GPS Geoencoding Fotografie Fotokurs Fotoworkshop GPSLog
Lightroom Stuttgart GPS Geoencoding Fotografie Fotokurs Fotoworkshop GPSLog

 

Update 29.1.2014 Alle mit Lightroom Version 4 oder neuer:

Noch leichter gehts seit Lightroom ab Version 4:
Ohne Plugins und Zusatzprogramme!

1. Bilder auswählen
2. Ins Modul „Karte“ wechseln
3. In der oberen Menüleiste auf „Karte“ > „Tracklog“ > „Tracklog laden“ klicken. Dann die Trackdatei aus eurem GPS Logger auswählen und bestätigen. Fertig!

 

Weitere nützliche Tipps zu Lightroom gibts in unseren Fotoworkshops:
[ux_custom_products cat=“lightroom-aufbauworkshop“ products=““ columns=“2″ title=“Fotoworkshops zu Lightroom“]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar