Menü

HDR mit Lightroom AUTOMATISIEREN (leider nur Windows)

1168 Views

Wer kennt das Problem nicht: In vielen Motiven bei Tageslicht insbesondere bei Gegenlicht ist der Helligkeitskontrast viel zu hoch, als das man die Aufnahme mit EINER Belichtung einfangen kann. HDR ist die Lösung. Es gibt aber ein Problem  wenn man mit dem Marktführer Lightroom arbeitet. Denn in Lightroom muss man JEDES HDR einzeln zusammenbauen. Das kostet Zeit und bedeutet viel langweilige Klickarbeit. Aber es wartet Rettung…

 

Ich fotografiere viel Architektur und Landschaft. Bei meiner letzten Fotosession in einem Einfamilienhaus kam ich mit 55 HDR Serien zurück. Alleine die HDRs zusammenrechnen dauert über 2 Stunden, wenn man sich stupide durch die Dialoge in Lightroom klickt.

Für alle Windows-Nutzer gibt es aber eine Rettung und die heißt SNS HDR. Mit diesem Tool kann man HDRs automatisieren. Nötig ist dazu die größte Version von SNS HDR die sich „Professional“ nennt. Diese gibts als kostenlose Demoversion zum ausprobieren und nach dem Testzeitraum kostet sie 80 Euro. Wer ernsthaft seinen Stundenlohn ausrechnet wird schnell zu SNS HDR greifen.

Alle „geizigen“ müssen weiterhin selbst klicken, ein anderes Tool verwenden (Photomatix Version 5 oder neuer welches auch 80 Euro kostet), oder wartet auf Lightroom 7 das hoffentlich HDR Serienberarbeitung mitbringt.

Wenn auch du willst, dass die nächste Lightroom-Version die automatische Serienverarbeitung (=Batch oder Stapelverarbeitung genannt) mitbringt, dann klicke hier und gib deine Stimme im offiziellen Adobe Forum ab:

Ja ich will automatische HDR Verarbeitung in Lightroom

Anleitung: Nach dem Klick auf den Button musst du rechts oben auf „VOTE“ klicken wie du auf folgendem Bildschirmfoto sehen kannst:

 

PS: Alle Mac User sollten unbedingt klicken weil es keine gescheite Lösung aktuell gibt. Falls DU eine bessere

Kommentare

Schreibe einen Kommentar