Menü

Instagram Fotos posten vom Mac / iMac / MacBook supereasy mit diesem einfachem Trick

766 Views

Ich nutze sehr gerne Instagram. Hier findest du mein Profil: https://www.instagram.com/fotoworkshopstuttgart/

Umständlicher Weg Fotos von deinem PC/Mac auf Instagram zu posten

Ich selbst habe anfangs sehr umständlich meine Fotos dort veröffentlicht:

  1. Bild gemacht.
  2. Foto bearbeitet (oftmals in Lightroom).
  3. Foto aus Lightroom exportiert.
  4. Der nervige Schritt: Übertragung aufs Smartphone. Hierzu habe ich entweder eine Kabelverbindung, iTunes oder einen Export in eine Dropbox / Gdrive / iOS Dateien oder einen anderen Cloud-Dienst  genutzt… hier fallen in der Praxis einige manuelle Schritte und oder mittellange Wartezeiten an. Am Beispiel Dropbox muss erst das Foto hochgeladen werden und dann auf dem Smartphone heruntergeladen. Das dauert mir meist viel zu lange. Ich will direkt weiterarbeiten…
  5. Instagram App auf dem Smartphone öffnen.
  6. Bild posten.

 

Gerade Schritt 4 war sehr umständlich! Wenn du ein iPhone und einen Apple Rechner hast (iMac, MacBook, MacPro, Mac mini, …) dann geht es superschnell und kabellos:

Supereinfacher Weg um Fotos von deinem Mac auf Instagram zu posten (Airdrop)

a) Einmalige Vorbereitung:

  1. Auf beiden Geräten muss Bluetooth und WLAN aktiv sein. (Habe ich sowieso immer bei allen Geräten an). Dadurch ist Airdrop auch aktiv. Das ist ein Dateiaustauschdienst zwischen iOS und MacOS Geräten.
  2. Dein iPhone muss erkennbar sein. Klicke das auf Einstellungen > Allgemein > Airdrop > Für jeden.

b) So gehts:

  1. Wähle das Foto auf deinem Mac aus und klicke auf dieses Symbol im Finder und klicke dann auf Airdrop.
    Über Airdrop easy auf Instagram posten mit MacOS und iOS / iPhone
  2. Es erscheint ein Fenster du klickst auf dein iPhone. Nach einer oder zwei Sekunden ist es übertragen.
    Mit Airdrop Fotos auf iOS iPhone Instagram uebertragen
  3. Instagram App auf dem iPhone öffnen. Bild posten

 

 

 

PS: Ich nutze auf Instagram KEINEN der mitgelieferten Filter. Ich finde sie hässlich, zu stark, zu schwach, nicht präzise genug und ich will nicht die gleiche Bearbeitung wie Millionen anderer Leute. Ich würde lieber ein unbearbeitetes Foto veröffentlichen als eines mit einem Instagram Filter… Aber Moment mal… soweit gehe ich dann doch nicht, und nutze Lightroom CC für meine Bildbearbeitung. Das geht ja seit ein paar Jahren sowohl am Rechner als auch am Tablet oder Smartphone mit der Lightroom App. Falls du in der Bildbearbeitung ein paar Tipps und Tricks haben willst, komm vorbei in meinem Lightroom Workshop:

 

PPS: Wenn du mit Instagram durchstarten willst, besuche meinen Instagram Workshop:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar