Menü

Location Tipp für Unterwasserfotografie: grüne See in Österreich

1011 Views

Der grüne See in Österreich ist ein wahres Paradies für Taucher und Unterwasserfotografen!

Er ist ein Bergsee und liegt relativ mittig in Österreich auf dem Gebiet der Gemeinde Tragöß-Sankt Katharein.

Jedes Jahr, wenn das Schmelzen des Schnees beginnt, füllt sich der See mit kristallklarem Eiswasser und überflutet den umliegenden Park. Somit entsteht ein Unterwasserpark, der Taucher von der ganzen Welt anzieht.

Warum ist gerade dieser See ein Location Tipp für Unterwasserfotografie?

  • Die Farbe des Wassers ist einmalig und wurde schon von viele Taucher aufgrund der türkis-blau bis smaragdgrün Färbung, mit dem Gewässer der Karibik verglichen.
  • Aufgrund der Überflutung des Parks, findet man Brücken, Bänke, sowie Bäume und Büsche unter Wasser.
  • Du kannst Teil etwas besonderes sein, da jährlich nur bis zu 80 Taucher in den See dürfen und der Zeitraum dieser Überflutung nur sehr kurz ist.
  • Aufgrund des klaren Wassers beträgt die Sichtweite 50 Meter und man kann unter Wasser einen weit winkeligen Blick auf den Wald rundum genießen.

So gut wie nirgendwo bietet sich Unterwasserfotografen so ein Phänomen. Oder doch? Schreib einen Kommentar, wenn du weitere solche Spots kennst!

Aktueller Hinweis:

Wer das österreichische Atlantis besuchen will, muss sich jedoch vorher noch genauer informieren. Am 1.1.2016 wurde das Tauchen in dem See verboten, da Gutachten bestätigt hat, dass sonst die atemberaubende Farbe verloren gehen könnte. Hier findest du mehr zum See auf Wikipedia und auf Taucher.

Falls du mehr über Unterwasserfotografie oder den See wissen willst, dann kommentiere unten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar