Menü

Makrofotografie für Einsteiger

1853 Views

Wer eine Spiegelreflexkamera kauft, findet schnell heraus, dass man kleine Dinge nicht wirklich groß darstellen kann. Zumindest nicht mit dem mitgelieferten Objektiv. Hier kommt die Makro-Fotografie ins Spiel:

Makrofotografie ist die maßstabsgetreue (oder im Extremfall die überlebensgroße) Darstellung von Objekten. Oder Tieren oder Pflanzen…

„Richtige“ Makro Fotografie ist also mindestens mit dem Abbildungsmaßstab 1:1. Das heißt eine 1 Euro Münze wird auf Eurem Kamerasensor genau so groß wie eine 1 Euro Münze abgebildet.

Also los gehts in den Kameraladen und ein Makro-Objektiv kaufen!

HALT! – Viele Hersteller betreiben Etikettenschwindel und verkaufen Objektive als „Makro“, obwohl sie keine 1:1 Vergrößerung schaffen.

Nur ein richtiges Makro-Objektiv kann das… und naja, diese Objektive sind klasse, aber kosten in der Regel ab 400,- Euro aufwärts.

Empfehlung für Canon:

Vorteil das Objektiv kann an allen Canon Spiegelreflexkameras verwendet werden, also auch dann noch, wenn ihr mal auf eine Vollformatkamera umsteigen solltet (5D, 5D Mark II, 5D Mark III, 6D, 1Ds, 1Ds Mark II, 1Ds Mark III…)

Hier mal zwei Beispiele für Makro-Aufnahmen:


So und nun ein paar Alternativen für alle die nicht soviel Geld ausgeben wollen. Ideal um erstmal in die Makrofotografie reinzuschnuppern um zu schauen, ob es einem überhaupt Spaß macht.

1. Möglichkeit: Nahlinsen
Die „Brille“ für das Objektiv
Günstige einfache Linsen sind ab 20 Euro bzw. bessere „Achromaten“ sind ab 50 Euro zu haben.
Vorteil:

  • Günstig
  • Einfach zu montieren
  • Geringes Gewicht
  • Auf allen Objektiven verwendbar, die den selben Durchmesser haben
  • Mehrere Nahlinsen sind miteinander kombinierbar! Dadurch kann man unterschiedlich starke Vergrößerungen erzielen.

Nachteile:

Hat man Objektive mit verschiedenen Durchmessern, benötigt man zusätzlich Adapterringe oder Nahlinsen in verschiedenen Durchmessern

Ein weiteres Glas (oder Plastik) vor dem Objektiv, das potentiell Staub einfängt und die Bildqualität verschlechtert

Bildqualität am Rand in der Regel schlecht, d.h. das Bild ist am Rand verschwommen.

2. Möglichkeit: Automatik Zwischenringe

Das sind hohle Plastikzylinder, die man zwischen Objektiv und Kamera einsetzt. Die etwas besseren sind sogenannte Automatik-Zwischenringe. Diese transportieren das Steuersignal für die Blende. Sehr sinnvoll, da diese Automatik-Zwischenringe kaum mehr kosten (ca. 10 Euro mehr als normale) und zum anderen die meisten Objektive heutzutage gar keine Möglichkeit mehr haben, die Blende von Hand am Objektiv einzustellen… Also wenn schon, dann kauf diese hier

für Canon:

für Nikon:

für Sony / Minolta:

 

Vorteile:

Mehrere Zwischenringe sind miteinander kombinierbar! Dadurch kann man unterschiedlich starke Vergrößerungen erzielen.

Passt an alle Objektive. Keine Adapter nötig.

Nachteile:

Etwas teurer als Nahlinsen

Schlucken viel Licht. Mind. 3 Blenden. Das heißt euer ISO geht um 3 Stufen hoch (= Bildrauschen).

Gescheites Fokussieren nur mit „Vor-Zurück“-Bewegen der Kamera möglich.

 

Es gibt noch weitere Möglichkeiten wie Retroadapter, aber die haben den Nachteil, dass die empfindliche Rückseite des Objektivs ungeschützt an der freien Luft ist.

Unsere Empfehlung lautet mit Nahlinsen zu starten und zu experementieren. Diese sind günstig zu haben und bieten sehr viele Möglichkeiten. Kauf die Nahlinse, die dem Durchmesser eures größten Objektivs entspricht! (Für die kleineren Objektive gibt es dann günstige, schraubbare Filteradapter für unter 10 Euro)

Hier unsere Empfehlungen für jeweils rund 20 Euro im Set:

52mm

58mm

62mm

72mm

77mm

Diese sind der ideale Einstieg, da man so gleich ein ganzes Set für verschieden Vergrößerungsstufen erhält.

Viel Spaß beim ausprobieren! Wer Makro-Fotos geschossen hat und Fragen hat, kann diese gerne hier posten oder auf unsere Facebookseite! www.facebook.com/fotoworkshopstuttgart

PS: Alle Fotos hier wurden mit ganz „billigen“ Nahlinsen gemacht. Es muß also nicht immer ein teures Makro-Objektiv sein!

Kommentare

2 Antworten zu “Makrofotografie für Einsteiger”

  1. Ich habe Interesse an einem Makro-Workshop. Bieten Sie wieder mal einen an?
    MfG
    Hartmut Eska

    *** Post forbidden. Does not affect the subject material. Request number b1c03d847b1c3aeed4b1416da798c589. Automoderator cleantalk.org. ***

Schreibe einen Kommentar