Menü

Profi Tipp: Schärfen ohne Artefakte mit Photoshop

172 Views

Wie das geht, erkläre ich dir Schritt für Schritt hier:

Wenn wir eine Fotodatei ausgeben, gehört das Schärfen zum Standardprozess mit dazu. Mit den üblichen Schärfetechniken kommt es an den Kontrastkanten schnell zu sogenannten Artefakten (auch Helligkeitssäume) genannt. Der Grund: beim Schärfen wird die helle Seite einer Kante im Bild aufgehellt und die dunkle Seite abgedunkelt. Um das zu vermeiden, gibt es in Photoshop eine Funktion, diese Kanten vom Schärfen auszulassen. Die Funktion heißt Konturen finden.

So funktioniert es:

Wir bedienen uns an folgendem Beispielfoto:

  1. Wir erstellen als erstes eine duplizierte Top-Ebene (Strg+J / Cmd+J), die wir zum Schärfen hernehmen
  2. Diese konvertieren wir in ein Smartobjekt (Ebene>Smartobjekte>in Smartobjekt konvertieren)
  3. Dann brauchen wir eine Luminanzmaske. Dazu klicken wir in der Kanäle-Palette auf den RGB-Kanal während wir Strg/Cmd gedrückt halten. Mit der aktiven Auswahl legen wir eine Ebenenmaske an (mittels dieses Icons ganz unten in der Ebenen-Palette: )
  4. Wir klicken mit Alt auf die Luminanzmaske und bekommen sie so zur Vorschau.
  5. Wir wählen aus: „Filter > Stilisierungsfilter > Konturen finden“. So werden die Konturen nun extrahiert – das sieht dann so aus:
  6. Mit „Filter > Weichzeichnungsfilter > Gaußscher Weichzeichner“ zeichnen wir das Bild weich. Der Radius sollte zwischen 3-5 Pixel liegen.

  7. Dann ist die Tonwertkorrektur dran. „Bild > Korrekturen > Tonwertkorrektur“. Damit erreichen wir, dass die Kanten schwarz geschützt und die restlichen Bereiche möglichst weiß sind.
    Je weiter man den mittleren Gamma-Regler nach rechts schiebt, desto mehr wird geschützt. Der Schwarzpunkt-Regler (der Linke) vertieft das Schwarz, der Weißpunkt-Regler (der Rechte), sorgt für klares Weiß.
  8. Mit Alt-Klick auf die Schärfen-Maske kehren wir wieder zu unserem Ursprungsbild zurück (das noch unverändert ist).
  9. Jetzt geht’s ans Schärfen. Du kannst einen beliebigen Schärfungsfilter verwenden – wir nehmen den Filter „Unscharf maskieren“ her.
  10. Das ist das Ergebnisfoto. Durch die Maske wurden die Kontrastkanten beim Schärfen geschützt.

    Hier die Ebenen, mit denen wir gearbeitet haben:
    Zur Verdeutlichung hier mit Vergrößerung eines Bildausschnittes:

    ohne Kantenschutz
    ohne Kantenschutz

    mit Kantenschutz
    mit Kantenschutz

 

Wenn du weitere Tricks und Kniffe lernen willst, dann ist unser Photoshop Workshop bestimmt was für dich:

Photoshop: Von 0 auf 100!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar