Menü

Schärfung AUTOMATISIEREN mit Lightroom und Photoshop — tausende Bilder in Sekunden schärfen

2652 Views

Die Schärfungsmöglichkeiten von Lightroom sind schwach im Vergleich zu dem was Photoshop bietet. Leider muss man in Photoshop jedes Bild EINZELN schärfen… AUßER du kennst folgenden Trick:

So kannst du die Schärfung automatisieren:

  1. Öffne Photoshop und klicke auf „Fenster“ > „Aktionen“ um das Aktionsfenster einzublenden.
  2. Öffne ein Beispielfoto.
  3. Zeichne die nachfolgend beschriebene Aktion auf. Eine Anleitung falls du das noch nie gemacht hast findest du hier: Aktion in PS aufzeichnen.

 

  1. CMD + J (Mac) bzw. Strg + J (Windows)
  2. Filter > Scharfzeichnungsfilter > Unscharf Maskieren (mein Favorit, aber auch die anderen können für dich passen… Teste gerne alle Scharfzeichnungsfilter um deinen Favoriten zu finden).
  3. Beispielwerte: Stärke 150, Radius 1,5 Schwellenwert 5 + OK
  4. Ebenendeckkraft auf 70% reduzieren
  5. Ebenen > Alle Ebenen auf Hintergrundebene reduzieren
  6. CMD + S (Mac) bzw. Strg + S (Windows)

Stoppe nun das Aufzeichnen der Aktion!

  1. Klicke rechts oben bei Aktionen auf die vier horizontalen Striche.
  2. Es öffnet sich folgendes Menü in dem du auf „Aktionen speichern…“ klickst. Speichere sie z.B. auf deinen Schreibtisch.

    Falls an deinem Computer der Punkt „Aktionen speichern…“ NICHT AUSWÄHLBAR ist, brauchst du folgenden „Trick“: – Lege eine neuen Aktionengruppe an (Ordnersymbol anklicken). Vergib einen beliebigen Namen. Ziehe nun die Aktion in diesen Ordner rein. Und versuche Schritt 2 erneut! Jetzt klappt es!
  3. In Lightroom auf Voreinstellungen > Vorgaben > Button: „Lightroom-Vorgabenordner anzeigen“.
  4. Jetzt kopierst du die von dir vorhin erstellte Aktion in den Ordner „Export Actions“ in deinem Lightroom Vorgabenordner.
  5. Lightroom neu starten.

Geschafft!

Ab sofort hast du im Export von Lightroom die Möglichkeit AUTOMATISCH zu schärfen! Das ist genial.

 

So wendest du deine Aktionen an:

Öffne den Exportdialog z.B. in der Bibliothek > „Exportieren…“ dort gehts du nach ganz unten zu „Nachbearbeitung“. Klappe das Menü „Nach Export:“ auf und dort findest du deine Aktionen!

 

Hat dir der Tipp was gebracht?

Dann teile ihn auf Social Media und mit deinen Freunden!

Wenn du noch mehr zu Lightroom und Photoshop wissen willst, kenne ich jemanden der ziemlich viel darüber weiß. Er schaut mir jeden Morgen im Spiegel entgegen 🙂  Bei diesen Workshops kannst du mein Wissen kompakt an einem Tag absaugen:

[ux_custom_products cat=“digitale-bildbearbeitung-aufbaufotokurs“ products=““ columns=“4″ title=“Fotoworkshops zur digitalen Bildbearbeitung“]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar