Menü

Die neuen Canon 5DS Canon 5DS R sind da! 2x neue Vollformatkameras … und warum man seine Kameramarke nicht wechseln sollte

1775 Views

Ich bin ja Hochzeitsfotograf im schönen Stuttgart (Link). Bei einer Ehe sagt man, “bis dass der Tod euch scheidet”. Ich sehe es sehr ähnlich bei der Wahl des Kameraherstellers…

Meine 3 Hauptargumente, warum du bei deiner Kameramarke bleiben sollst:
1. Wer sich scheiden läßt (bzw. den Kamerahersteller wechselt), der verliert erstmal Geld. Wertverlust bei Elektronik/Kameras, Objektiven und allem Zubehör. Doof.

2. Man müsste sich an einen neuen Partner gewöhnen
(Bei einem neuen Kamerahersteller heißt das: neue Menüführung lernen, sich an eine andere Anordnung der Knöpfe gewöhnen, eine andere Reaktion der Belichtungsmessung verstehen und berücksichtigen und so weiter.
All das führt dazu, dass man langsamer ist. Für mich ist es ein kritischer Faktor, so schnell wie möglich zu sein. Neulich hat ein Gast beim Gruppenfoto gesagt: “So schnell gings ja noch bei keinem Fotograf.” Das sehe ich mal als Lob. Aber auch wenn man im Alltag fotografiert ob es Tiere, Menschen, Street, Momente sind … es kommt halt auch darauf an, dass man “sauschnell” ist wie die Schwaben sagen. Also alle Einstellungen im Griff hat. Und bei einer Fehleinstellung in höchsten (!) 2 Sekunden die nötige Korrektur vorgenommen hat.)

3. Man muss sich über ein neues System informieren. Über neue/andere Objektive. Über anderes Zubehör. Man verliert Zeit. Wer von euch hat zuviel Zeit? Kein System ist perfekt.

Ich hab als Canon Fotograf die letzten zwei Jahre ganz schön doof aus der Wäsche geguckt, da Nikon und Sony in puncto Kamerasensor technisch davongezogen sind. Sony hat mal schnell ISO 409.600 aus dem Hut gezaubert (4x soviel wie eine Canon 5D Mark III kann bzw. 2x soviel wie eine 1D X kann.) Nikon hat lockerflockig die knapp doppelte Sensorauflösung im Vergleich zur Canon 1D X rausgebracht (Nikon D800, D800E, D810).
Canon hatte in der Zeit “nur” den schnellsten Autofokus. (was meiner Meinung nach elementar ist, da ein falsch fokussiertes Bild auch in höchster Auflösung einfach Ausschuß ist)

Nun kam heute am 6.2.2015 die Pressemeldung zur neuen Canon 5D Mark 4 … halt… die kommt erst noch… Ich korrigiere mich: Es kam die Ankündigung zur 5DS und 5DS R. 50 Megapixel. Vollformat. Der gleiche geniale Autofokus wie an der 5D3. Also mal locker 14 Megapixel mehr als die aktuellen Topmodelle von Sony und Nikon.

Nun ist Nikon für mich als Wettbewerber raus. Denn auch bei den Objektiven gab es nur noch eines bei Nikon auf das ich neidisch war: das 12-24. Canon hat nun ein 11-24 im Angebot und damit gibt es nun kein Objektiv mehr das Nikon hat, welches Canon nicht hat. Im Gegenteil: Architektur und Landschaftsfotografen nutzen das 17mm TSE (Tilt-Shift-Objektiv). Nikon hat diese wichtige Brennweite nicht. Eines meiner wichtigsten Objektive in der Architekturfotografie.
Bei Objektiven ist Canon damit in allen Brennweiten und Anwendungsszenarien Marktführer.
Bei der Sensorauflösung auch.

Bei der ISO Performance müssen wir auf die 5D Mark 4 warten. Bis dahin ist hier Sony mit der A7S unschlagbar. Wer (jetzt) ISO braucht, der muss zur A7S greifen.

Canon Fotografen können über einen Adapter auch ihre EF Objektive anschließen!

Auch was den Sucher angeht ist Sony für mich vorne. Der elektronische von Sony ist einfach besser als das was Canon und Nikon können. Klar zieht er Akkuleistung, aber Livebild mit angewandtem Weißabgleich und Belichtungskorrektur direkt BEI der Aufnahme zu sehen sind genial. Nie mehr Fehlbelichtung. Spart Zeit beim Aussortieren und auch ein paar Auslösungen.

Canon hat aber beim optischen Sucher nachgebessert! Da nun bei der 5DS / 5DS R noch mehr Infos im Sucher eingeblenden werden: welcher Weißabgleich ist eingestellt, welcher Drive Modus, welches AF System (One Shot, AI Focus, AI Servo) … und auch die Wasserwage kann nun dauerhaft oben im Sucher eingeblendet sein (zusätzlich zum AF! – das ging bisher nur entweder oder…)

Ihr seht, die 5DS / 5DS R ist so ziemlich die genialste Kamera die Canon (ab Juni 2015) im Angebot hat. Meine 5DS R ist vorbestellt. Praxistests werden zeigen was das Baby kann.

Hier könnt ihr eure Canon 5DS bzw Canon 5DS R bestellen:

(Link folgt sobald man die Kamera kaufen/vorbestellen kann)

Fazit: Sollte dein Kamerahersteller irgendwann technisch hinten dran sein (so wie Nikon ab Juni), dann wechsle um Himmels willen nicht sofort dein Kamerasystem. Erst recht nicht, wenn du mehrere Objekte hast. Denn eines ist gewiss: Die Hersteller werden sich immer wieder gegenseitig überbieten. Nikon und Sony waren lange vorne. Jetzt kommt Canon.
Aber danach wird es vermutlich wieder ein anderer Kamerahersteller sein, der die Nase technisch vorne hat. Ich bleibe solange bei einem Kamerahersteller, bis er untragbare Nachteile hat (z.B. Anbieter insolvent / stellt keine Kameras mehr her / … ).

PS: Mir ist es vollkommen egal, ob du mit Nikon, Canon, Sony, Pentax, Olympus, Panasonic, Samsung, Leica, Hasselblad, Mamiya, … arbeitest. – Bleib in jedem Fall bei DEINEM Hersteller!

 

Wenn du eine individuelle Beratung wünschst, helfe ich dir gerne im Zuge eines Einzelcoachings.
[product id=““ sku=“0109″]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar