Menü

Exklusiv-Workshop: Nachts im Mercedes-Benz Museum

Keine anderen Besucher. Nur wir Fotografen. Einmalig!

Teilnehmer-Bewertung

5 / 5

Was dich in diesem Workshop erwartet

Nachts alleine im Museum fotografieren? Ja! Ohne andere Besucher bist du exklusiv nachts im Mercedes-Benz Museum unterwegs. Stativ erlaubt! Kreativität grenzenlos.

Sei dabei bei diesem einzigartigen Foto-Event!

Termine und Buchung

Sieh dir auf dem Video zum Workshop an, was dich erwartet!

Kurzbeschreibung

Der Nacht-Workshop im Mercedes-Benz Museum ist zurück! Keine anderen Besucher! Nur wir Fotografen. Einmalig!

Neuer Termin für 2018 ist buchbar! Schnell buchen, da es maximal 4 Termine in 2018 geben wird.

Was wiegt 110.000 Tonnen und ist eines der beliebtesten Museen überhaupt?

Richtig: Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Nicht nur für Autofans, sondern auch für Architekturbegeisterte und Zeitgeschichte-Interessierte. Doof nur, dass im Museum jeden Tag tausende von Besuchern sind. Nicht so am exklusiven Fotokurs Termin: Du und nur 9 weitere Personen erhalten eine exklusive Nachtöffnung ohne weitere Besucher! Es findet eine gemeinsame Begehung und Aufnahmeplanung statt. Für alle deine Fragen ist Andreas als Workshop-Leiter für dich da.

Das sagt Workshop-Teilnehmer Tobias Hörz:

„Einen Abend im Museum mit kaum jemandem verbringen war absolut beeindruckend. Ich hatte die Chance mir alles anzusehen was mich interessierte, und natürlich konnte ich fotografieren, ohne dass andere Leute in mein Bild rein laufen. Allerdings waren für mich nicht die Autos das Beste, sondern die atemberaubende Architektur des Museums – insbesondere, als die Sonne anfing unterzugehen.“ – Einige Ergebnisbilder hat Tobi hier auf seinem Blog (anschauen!)

Zielgruppe

  • Du interessierst dich für Mercedes-Benz, Autos, Architektur und/oder im allgemeinem für Fotografie?
  • Du willst eine exklusive Fotonacht verbringen und mit einmaligen Bildern nach Hause gehen?
  • Du willst in Ruhe das Mercedes Museum in einer ganz besonderen nächtlichen Stimmung erleben?
  • Du willst deinen Blick für Fotomotive schärfen?
  • Du interessierst dich für Bildkomposition?
  • Du kannst deine Kamera idealerweise bereits selbst einstellen?

Dann wird dir der Workshop gefallen!

Der Workshop-Leiter steht dir für Fragen zur Verfügung.

Fotoworkshop-Inhalte

16.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche gehören dir! Keine Besucher und damit keine Leute, die in dein Bild rein laufen. Perfekte Bildkomposition – egal ob Freihand oder mit Stativ und ISO 100. Wir stimmen uns vorab in einer kleinen Besprechung ab, dass jeder alle Bereiche des Museum einmal für sich hat.

12.000 Leuchten und Lampen im Museum sind eine Nacht nur für dich und deine Kamera angeschaltet! Wir empfehlen, dass du ein Stativ mitbringst, da die Sonne bereits untergegangen sein wird. Auch für die Nachbearbeitung kannst du so optimales Ausgangsmaterial fotografieren:

  • ISO 100
  • Optimale Blende je nach Objektiv

1.500 Exponate – davon 160 Fahrzeuge – warten darauf, von dir fotografiert zu werden.

„Ein Leckerbissen für Auto- und Architekturfans!“

Hauptziele des Workshops:

  • Saubere Bildkompositionen. Nach dem Motto: Lieber 10 Top Fotos aufnehmen, als 500 durchschnittliche und Ausschussfotos. Der Workshopleiter zeigt seine Hauptkriterien für eine „saubere“ Bildkomposition.
  • Perfekter und schnell mit dem Stativ arbeiten. Der Workshopleiter zeigt seine Arbeitsweise mit, der auch du SCHNELL mit dem Stativ arbeiten kannst.
  • Motiv-Planung auf eigene Faust. Du bekommst ein Tagesticket. Dir kannst den ganzen Tag im Museum sein. Wenn du vorab schon ins Museum gehst, sollte dein Hauptziel sein, interessante Bildkompositionen zu finden! Die du dann abends ohne Menschen perfekt fotografieren kannst.
  • Motiv-Planung gemeinsam. Wir machen eine gemeinsame Begehung des Museums. Jeder bekommt einen Grundriss. Auf dem trägst du alle deine Wunsch-Aufnahmeorte ein. Idealweise schon mit Perspektive, Brennweite, …
  • Fotografieren! Hier steht der Workshopleiter für Fragen zur Verfügung.
  • Nachbesprechung und Bildauswahl. Da hierfür jeder Teilnehmer einen Computer/Laptop benötigen würde, wird dieser Teil im Nachhinein in unserer Facebook-Gruppe stattfinden. Wer kein Facebook hat, kann dem Workshopleiter alternativ bis zu 10 Fotos senden und erhält dann Feedback.

„Das Mercedes-Benz Museum verknüpft eine elegante Erscheinung mit einer einzigartigen Struktur auf Basis einer Doppelhelix. Alles an dieser Architektur ist im Fluss: Es gibt weder geschlossene Räume noch gerade Wände.“ – Zitat Mercedes-Benz Museum

Virtueller Rundgang

Hier im virtuellen Rundgang kannst du einmal durch das Museum gehen und dir vorab einige Ideen holen:

Im Workshoppreis enthalten:

Im Workshoppreis sind ebenfalls enthalten:

  • Ein Begrüßungsgetränk vor dem Workshop. Weitere Getränke oder Essen kannst du auf eigene Rechnung im Mercedes Restaurant erwerben.
  • Eintritt ins Museum sowie alle Kosten der exklusiven Nacht-Öffnung.
  • Private Nutzungsrechte sind enthalten. Du darfst deine Fotos auf deine Homepage stellen, sie auf Facebook laden. Ausgeschlossen ist der Verkauf der Fotos / kommerzielle Nutzung.

Dauer

3,5 Stunden + X (90 Minuten im Museum als Fotozeit + 30 Minuten vorab im Restaurant + 90 Minuten Aufnahmeplanung im Museum)

X = Wer will, der kann am Workshop-Tag vorab zu einer beliebigen Zeit ins Museum. Eine Tageskarte ist unter deinem Namen an der Gruppenkasse hinterlegt. Du kannst an diesem Tag so oft rein und raus gehen wie du willst.

Teilnehmer

  • Maximal 10 Teilnehmer
  • Mindestens 8 Teilnehmer

Workshop-Ort

Mercedes Benz Museum in Stuttgart Untertürkheim

Treffpunkt im Restaurant um 16:00 Uhr

Mercedesstraße 100
70372 Stuttgart

Hier findest du die Facebookseite des Mercedes Museums

Anfahrt mit den Öffentlichen:

  • S-Bahn S1, S2, S3 Haltestelle „Neckarpark“ + 12 Minuten Fußweg.
    Oder S-Bahn-Haltestelle „Bad Cannstatt“ + Bus Linie 56 Richtung Mercedes-Benz Welt oder Bus Linie 45 Richtung Buchwald.

Anfahrt mit dem Auto:

  • Parken

    Parkmöglichkeiten stehen im Museumsparkhaus und im Parkhaus P4 zur Verfügung. Für die erste bis dritte Stunde beträgt die Parkgebühr 1,00 Euro / Stunde, ab der vierten Stunde 2,00 Euro / Stunde. Bei Einkauf im Museums-Shops oder Verzehr in den Restaurants gewährt das Museum gegen Vorlage des Parktickets 1 Stunde kostenfreies Parken.

  • Parken mit dem Oldtimer

    Wer mit einem Oldtimer anreist, darf auf dem Hügel am Haupteingang des Museums parken.

Das solltest du mitbringen:

– eine Kamera – egal ob digital oder analog. Hauptsache mit eingelegtem Film bzw. leerer Speicherkarte und vollem Akku.
– ein Stativ ist sehr empfehlenswert (Nachtfotografie und Innenräume = lange Verschlußzeit)
– Leichte / Minimale Ausrüstung wird empfohlen. Ein bis maximal 3 Objektive deiner Wahl genügen.

1 Bewertung

  • 21.11.2017 22:37 Uhr | Christian

    Einzigartiges Erlebnis mit unzähligen Motiven

    Zum Glück habe ich vor kurzem den Workshop „Fotografisches Sehen“ besucht. Das hat mir geholfen, die Vielzahl der Motive erst richtig zu erkennen und die Ideen umzusetzen. Es ist ein gigantisches Erlebnis, allein im Museum unterwegs zu sein. Leider ist die Zeit so schnell vergangen. Ich würde den Workshop wieder buchen.
    Danke an Andreas für diese Workshop-Idee und für die Geduld bei allen Fragen.

Bewertung abgeben

Bewertungen können nur von angemeldeten Kunden durchgeführt werden.

Zufrieden­heits­garantie

zufrieden - sonst Geld zurück!

Höchste Kundenzufriedenheit

Auf Google bewerten uns unsere Kunden mit 4,9 von 5 Sternen.

Auf Facebook mit 4,9 von 5 Sternen.

Alle Kameras Willkommen!

Wir kennen uns mit allen Kameramarken und -modellen aus:

Canon, Nikon, Sony, Fuji, Olympus, Panasonic, Pentax, Samsung, Leica, Hasselblad, PhaseOne, …
Dein Trainer Andreas kennt über 200 Modelle (!)

Workshop-Ort

Stuttgart Stadtmitte im „Gläsernen Studio“
bei CALUMET im ersten Obergeschoss

CALUMET Photographic Stuttgart
Alte Poststraße 3
70173 Stuttgart

Standort-Link

Anfahrt mit den Öffentlichen:

  • S-Bahn Haltestelle „Stadtmitte“ bzw.
  • Bus Haltestelle „Rotebühlplatz“ anschließend 3 Minuten zu Fuß.

Anfahrt mit dem Auto:

Workshopleiter

Dieser Workshop wird von dem Profi-Fotograf Andreas Martin geleitet.

Andreas nimmt sich für jeden Teilnehmer Zeit und ist dafür bekannt, sich auch nach dem Workshop noch um seine Schüler zu kümmern.

Andreas kennt sich sehr gut mit den verschiedensten Kameramodellen aus und gibt mit Geduld und Ausdauer sein Wissen ohne Einschränkung weiter. 

Ich will auch!

Du findest, dass hört sich alles sehr gut an und du möchtest selbst an diesem Workshop teilnehmen?

Willkommen zurück!