Menü

Empfehlung: Systemblitz / Aufsteckblitz für Canon und Nikon Spiegelreflexkameras (ETTL, TTL, iTTL) – für Hochzeit, Geburtstag etc.

2213 Views

Wenn du gerne Fotografierst, kommst du irgendwann in die Situation, dass du ein Bild machen musst, wenn sehr wenig Licht da ist. Sei es auf einer Geburtstagsfeier zu später Stunde, auf einer Hochzeit, etc. Auch wenn du starkes Gegenlicht hast (z.B. die Sonne), so brauchst du einen Blitz, um dein Motiv aufzuhellen.

Ich habe schon einige Modelle getestet und kann euch diese Erfahrung und vor allem das Geldausgeben ersparen, indem ich euch meine Lieblingsblitze hier empfehle.

Kaufempfehlung für gute und günstige Aufsteckblitze

 

Warum empfehle ich diesen Systemblitz / Aufsteckblitz?

1. Ihr bekommt das beste Preis-/Leistungsverhältnis am Markt ! Wenn ihr z.B. einen Blitz von Canon wie den 430 EX II oder den Nikon SB-700 kauft, seid ihr immer über 240,- Euro los. Dafür bekommt ihr hier DREI Systemblitze! Der Originalhersteller ist also dreimal teurer.

2. Dieser Systemblitz ist voll kompatibel zu allen Kamerafunktionen und unterstützt TTL / ETTL / iTTL. Das ist die automatische Blitzleistungssteuerung.

3. Der Blitz hat mehr sinnvolle Funktionen als der Blitz des Originalherstellers! (z.B. kann man den Blitzkopf schneller drehen, da er keine Verriegelung hat)

4. Die Bedienung dieses Blitzes ist einfacher als die des Originalherstellers (z.B. beim Canon 430 EX II muss man sich viele Tastenkombinationen merken und daher dauert es beim Einstellen immer ein paar Sekunden länger. Bei diesem Blitz drückt man einmal auf einen Knopf uns schon ist z.B. die Leistung angepasst. Supereinfach!)

 

Der Blitz hat einen Nachteil und das muss ich gleich vorweg sagen: Ihr bekommt zwar eine Anleitung dazu, aber die hat einige Rechtschreibfehler und auch einige inhaltliche Fehler (da ging bei der Übersetzung von Chinesisch nach Englisch bzw. nach Deutsch einiges schief…). Aber egal, alles wichtige bekommt ihr schnell raus! Wer möchte kann das gesparte Geld (Blitz des Originalherstellers kostet aktuell ca. 235 Euro und meine Blitzempfehlung kostet ca. 80 Euro – also spart ihr 155 Euro!) besser investieren.

Ihr könnt mit dem gesparten Geld z.B: einen Fotoworkshop machen 🙂 in dem euch beigebracht wird, wie man einen Blitz richtig einsetzt. Denn hier gibt es viele Tricks und Kniffe, die in keiner Bedienungsanleitung stehen und für deren Erlernen ihr sonst einige Monate investieren müsstet. Der passende Fotokurs bei uns heißt „Licht 2“ darin lernt ihr „Blitzlicht gekonnt einsetzen“.
[product id=““ sku=“0104″]

So und auch, wenn ihr schon den Blitz perfekt einsetzen könnt, dann spart euch dieser Tipp einiges an Geld. Also los: Kaufen und glücklich sein 🙂

Kommentare

Schreibe einen Kommentar