Menü

Lightroom 6 / Lightroom CC ist da – das kann die neue Version: HDR, Panorama, Gesichtserkennung, …

4081 Views

Wow, seit heute 22. April 2015 ist Lightroom 6 als Download via Adobe Creative Cloud erhältlich. Alle die das Abo haben: Sofort herunterladen!

Es wird weiterhin eine Kauf-Version von Lightroom 6 geben. Hier ein Amazon-Partnerlink zum Kauf: Link

 

Das ist neu:

  • HDR – ohne Zusatzprogramm (bisher war Photoshop oder ein anderes Programm oder Plugin dafür nötig)
    RAW HDR! nichtdestruktiv juhu!
  • Panorama – ebenfalls direkt in Lightroom
    RAW Panorama
  • automatische Gesichtserkennung
  • bessere Diashows mit mehreren Musikstücken, Pan&Zoom Effekt (vergleichbar dem Kenburns in iPhoto/Aperture/iMovie !)
  • besseres Webmodul mit neuen Galerien die HTML 5 unterstützen und endlich ein zeitgemäßes Design mitbringen – so kann man Lightroom zur Erstellung einer eigenen Homepage verwenden
  • neue Funktionen beim Radialfilter und Verlaufsfilter. – das sind meine persönlichen Highlights! Masken subtrahieren. Juhu!!!

Erster Eindruck neutrales:

  • Von der verbesserten Geschwindigkeit merke ich nichts! Laut den technischen Daten ist die GPU-Beschleunigung nur im Entwickeln Modul aktiv. Ich habe eine ziemlich aktuelle Grafikkarte mit 4GB RAM. Trotzdem ist z.B. der Regler für die Rauschreduzierung nach wie vor nicht in Echtzeit, sondern lässt einige Sekunden auf das Ergebnis warten! Hier muss Adobe nachbessern!!
  • Die neuen Funktionen hören sich cool an. Mir gefällt die Gesichtserkennung. Sie ist leider langsam. Ein ganzer Urlaub mit 2000 Fotos dauert…. seeehr lange zum einlesen und erkennen der Gesichter. Hab circa 10 Minuten gewartet bis Lightroom hier fertig war. Das ist inakzeptabel, da ich von Hand viel schneller die Bilder mit Stichwörtern / Keywords mit den Personen ausstatten kann. Ich habe nun in den Einstellungen die automatische Gesichtserkennung für den gesamten Katalog aktiviert. Adobe sagt hier ganz klar, das dauert einige… „Momente“ … ich gehe von mindestens einem Tag bei 100.000 Fotos aus (bei mir sind es circa 300.000) … Bericht hierzu folgt.

 

Erster Eindruck schlechtes:

  • Ich hatte bereits 3 Abstürze in der ersten Stunde. Als Ursache vermute ich zweimal die Gesichtserkennung (auf einen sehr großen Ordner mit 30.000+ Fotos) und einmal eine Ordnersynchronisation auf einen noch größeren Ordner mit 40.000 Fotos. Das geht so nicht! Lightroom ist in den letzten 5 Jahren in Summe 3 oder 4 Mal bei mir abgestürzt (und ich arbeite jeden Tag teilweise 10 Stunden damit). Der Absturz gestaltete sich so, dass am Mac der bekannte „bunte Ball“ sich anfängt zu drehen … und nicht mehr aufhört. Lightroom ist im Taskmanager markiert als „reagiert nicht“) … Mein Rechner ist software- und hardwareseitig auf dem neuesten Stand (OSX 10.10.3, alle Updates/Patches eingespielt, neuer iMac 5K mit Vollausstattung 32GB RAM 4Ghz i7 1TB SSD 4GB Grafikkarte) – daher schließe ich meine Umgebung als Ursache aus.
    Hier muss Adobe unbedingt nachbessern!
    Ich starte nun nochmals einen großen Vorgang und lasse LR einfach mal laufen und hoffe es klappt.

 

Erster Eindruck gutes:

  • Das Update des Katalogs von Lightroom 5 auf Lightroom 6 hat reingungslos geklappt.
  • Neue Filterfunktionen sind an Bord: Man kann im Radialfilter mit einem Pinsel selektiv subtrahieren. GENIAL! Ebenso im Verlaufsfilter.
  • Filter sind verschiebbar! Endlich – noch eine super Funktion. Man malt einen Pinseleffekt, synchonisiert ihn auf ein anderes Foto …. und dort befindet er sich an der falschen Stelle, da man z.B. die Kamera bewegt hat. Bisher hieß das: Filter neu malen. Jetzt klickt man einen Filter an und zieht ihn an die neue Stelle. Fertig. Genial! Und wer will kann den Filter auch bearbeiten.
  • Die schnellere Importgeschwindigkeit habe ich noch nicht getestet. Sie soll nur auf dem Mac verbessert worden sein. Erfahrungsbericht folgt.
    Update:

    Ich habe zwei Importarten getestet. Einmal ein Import von der internen SSD Festplatte…. Woooow das ist viel schneller geworden!
    Und einmal von einer sehr schnellen 1000x Speicherkarte auf ein sehr schnelles NAS (250MB/s) mit schneller Dual Gigabit-Anbindung. Hier hat sich auch was getan. Leider nicht ganz so superschnell wie bei der internen SSD.
  • HDR und Panorama Funktion – darauf haben viele gewartete. Ich hatte bisher eine Lösung mittels eines (fast) kostenlosen Plugins. (3 Euro)

 

 

Update 12.5.2015:

  • Der Bugfix 6.0.1 hat das Problem mit den Abstürzen nicht gelöst. Ein Tipp von Adobe hat aber die Lösung gebracht: Die Grafikbeschleunigung deaktivieren! Damit läuft Lightroom nun deutlich stabiler.

So deaktivierst du die Grafikkartenbeschleunigung die als Hauptursache für die Abstürze in Lightroom gilt:

 

  1. Gehe auf Voreinstellungen (Windows im oberen Menü: Bearbeiten > Voreinstellungen; Mac: Lightroom > Voreinstellungen)
  2. Wechsle auf den Reiter „Leistung“
  3. Deaktiviere die Checkbox bei „Grafikprozessor verwenden“. Fertig

 

Lightroom 6 Abstürze beseitigen
Lightroom 6 Abstürze beseitigen

 

Update 8.5.2016:

  • Ich arbeite inzwischen mit der Versionsnummer 6.5. (Bzw. LR CC 2015.5.1) Ich habe die Grafikbeschleunigung weiterhin deaktiviert. Und so läuft Lightroom wieder sehr stabil. Ich kann mich an keinen Absturz im letzten Vierteljahr an meinem Hauptrechner im Studio erinnern. Also so wie es sein soll. Einmal hatte ich einen Absturz während eines Workshops an meinem inzwischen 4 Jahre alten Laptop. Der Absturz hatte aber keinerlei Konsequenzen. Alle Änderungen am Bild inkl. des letzten Arbeitsschrittes vor dem Absturz waren da. Lightroom ist wieder mein Lieblingsprogramm.

 

Für die Zukunft wünsche ich mir von Adobe für Lightroom 7:

  • Eine Automatisierung der HDR Erstellung. Könnte man z.B. anhand des Zeitstempels bei der Aufnahme erkennen.
    Wenn schon keine Automatisierung, dann will ich zumindest mehrere HDRs gleichzeitig erstellen können. Auf einem Architekturshooting komme ich mit mehr als einem Dutzend solcher Bilder heim. Bei einem Urlaub sind es gern über Hundert. Die erstelle ich sicher nicht langsam von Hand über Lightroom Stück für Stück.
  • Eine Automatisierung der Panoramaerstellung. (siehe beim Punkt zuvor) Ein bisschen Bildanalyse und dann automatisch Bilder anhand des Zeitstempels zusammenbauen. Automatisch. Bitte. Danke!
  • Schnellere Performance. Beim Öffnen der RAWs darfs gern nochmal schneller sein. Vielleicht kommt Adobe noch auf eine gute Caching Idee – vielleicht optimieren die die Eingebetteten Vorschauen in den DNGs so dass wir Nutzer schneller zwischen Bibliothek und Entwickeln springen können.
  • Gesichtserkennung ist eine grundsätzlich gute Funktion. Aber hier muss extrem viel mehr Geschwindigkeit rein! Ich habe sie dauerhaft aus, da sonst alles langsam ist. Auch den Rechner 2-3 Stunden laufen lassen bringt einen nicht viel weiter.
  • Wie wäre es wenn Adobe mal HDR Presets / Voreinstellungen mitliefert. Hier bieten NIK, Aurora und Photomatix einige nette Funktionen.
  • Ebenen-Light“. Cool wäre es, wenn man alle Bearbeitungen die man gemacht hat wie eine Ebenendeckkraft zurücknehmen kann. Klar, wenn man nur einen Regler gedreht hat, kann man das kurz von Hand machen. Wenn aber 10 oder mehr Regler im Einsatz waren, noch dazu Pinsel, Verlaufsfilter usw. … da kostet das ganz schön Zeit, wenn man z.B. den Effekt um 15% abschwächen will. Eine Ebenendeckkraft wäre hier die Lösung und vermutlich super einfach programmierbar.
  • Unterstützung von PSB ! Ich habe viele solcher riesen Dateien. Warum kann Lightroom ein Photoshop-eigenes Dateiformat nicht lesen? Ärgerlich!

 

PS: In allen Workshops zum Thema Lightroom gehen wir auf alle Versionen ein. Also Lightroom 1 bis einschließlich Lightroom 6 / CC !

[ux_custom_products cat=“digitale-bildbearbeitung-aufbaufotokurs“ products=““ columns=“4″ title=“Fotoworkshops zur digitalen Bildbearbeitung“]

Kommentare

Eine Antwort zu “Lightroom 6 / Lightroom CC ist da – das kann die neue Version: HDR, Panorama, Gesichtserkennung, …”

Schreibe einen Kommentar